Fettabsaugung am Po - Hintern

Wenn es um eine attraktive Figur geht, steht oftmals ein schöner und wohlgeformter Po im Vordergrund. So rundet wohl für jede Frau ein schöner Po ihre eigene Vorstellung von einer attraktiven weiblichen Figur ab und trägt damit zu einem selbstbewussten Auftreten bei.

Dass die meisten Männer bei einer Frau zuerst auf deren Po schauen, ist sicherlich ein gern gesehener zusätzlicher Effekt. Aber leider hat die Natur nicht alle Frauen gleichermaßen mit einem wohlgeformten Po bedacht. So ist oftmals der eigene Po nicht so geformt, wie man es gerne hätte.

Hinzu kommt, dass der Po ein beliebter Platz für eine Fettanreicherung zu sein scheint. Dieses liegt zumeist an dem sogenannten subkutanen Fettgewebe, also am Fettgewebe der Unterhaut. Da dieses Gewebe als Energiespeicher und Wärmeisolator dient, können die darin enthaltenen Zellen durch die Einlagerung von Fett bis zu zehn Mal größer werden. Sofern dieses erst einmal geschehen ist, ist gezielter Sport oder / und eine Umstellung der Ernährung angesagt.

Oftmals führt aber auch dieses zu keinem Erfolg oder es fehlt einfach die Zeit, dieses über einen längeren Zeitraum hinweg auszuüben. Spätestens dann entschließen sich viele Frauen für eine Fettabsaugung (Liposuktion). Eine solche ist hervorragend dafür geeignet, typische Problemzonen wie sie unter anderem auch der Po darstellt, effektiv zu entfernen. Warum also länger damit warten, sich in seinem Körper wieder wohl und attraktiv fühlen zu können?

Dieses gilt natürlich auch für die Herren der Schöpfung. Zwar ist der Po überwiegend bei Frauen eine Problemzone, aber auch so mancher Mann kann aufgrund von hartnäckigen Fettpolstern sein Ziel eines „knackigen Po“  nicht erreichen.

Fettabsaugung auf höchstem Niveau

Wenn auch eine Fettabsaugung zu den häufigsten schönheitschirurgischen Eingriffen gehört und man heute durchaus von einem Standardverfahren sprechen kann, so gilt nach wie vor eine Fettabsaugung am Po als besonders anspruchsvoll.

So erfordert diese viel Erfahrung und Expertise des behandelnden Facharztes. Besonders für den Po-Bereich sind homogene Übergänge und eine ästhetische Körperlinie ausgesprochen wichtig. Um dieses zu erreichen, ist ein ausgeprägtes ästhetisches Empfinden erforderlich. Fast kann man davon sprechen, dass der Operateur nahezu künstlerisch tätig sein muss, um mit viel Feingefühl harmonische und schöne Ergebnisse zu erzielen.

Mit anderen Worten: die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fettabsaugung am Po mit Top-Ergebnissen sind neben einer lange Erfahrung,  dem Einsatz modernster Technik und dem Einsatz sogenannter Microsonden auch ein ausgeprägtes ästhetisches Empfinden. Genau diese Kombination realisieren wir in den Musenhof Kliniken auf höchstem Niveau.

Mehr als 30.000 erfolgreich durchgeführte Fettabsaugungen in den letzten drei Jahrzehnten – und davon eine Vielzahl von Fettabsaugungen am Po – sprechen ihre eigene Sprache.

Kosten, Beratung & Terminierung

Eine genaue Kostenfestlegung ist erst nach einem ausführliche Beratungsgespräch und der Voruntersuchung möglich, da hierfür Befund und Behandlungsumfang entscheidend sind.

Für weitere Fragen und Terminierungen steht Ihnen das kompetente Team der MONA LISA unter folgender Telefonnummer gerne zur Verfügung 06326 – 96 86 0 oder direkt online einen Beratungstermin vereinbaren.

Lesen Sie auch das Interview Dr. Armand Herberger mit der PR-Agentur Opus Luce. Bitte hier klicken.

Minimal-invasives Verfahren der Fettabsaugung

Sicherlich hat jede Frau ihre individuelle Vorstellung von einem attraktiv erscheinenden Po. Allen Frauen eigen dürfte jedoch sein, dass nach der Fettabsaugung ein Höchstmaß an Zufriedenheit stehen soll. Aber auch der Weg dorthin sollte nicht allzu beschwerlich sein. Im Vordergrund steht dabei zumeist der Wunsch nach einem nahezu schmerzarmen Eingriff, der zudem nur mit minimalen Risiken verbunden ist.

Um dieses zu gewährleisten verwenden wir in den Musenhof Kliniken für die Fettabsaugung Mikrosonden. Auf dieser Grundlage hat Dr. Herberger, der als Spezialist in Sachen Fettabsaugung gilt, seine internationale Reputation u. a. auch dadurch erworben, dass er ein minimal-invasives Verfahren zur Fettabsaugung entwickelt hat. Dieses ist nicht nur durch eine besonders sanfte und selektive Behandlung gekennzeichnet, sondern ist auch nicht schmerzhaft und hinterlässt keine Narben.

Ein weiteres Merkmal des Verfahrens ist es, dass das Fett nicht vollständig abgesaugt wird sondern ein bestimmter Fettanteil verbleibt. Nur so kann die Körperzone, also auch der Po, in Handarbeit so modelliert und geformt werden, dass er ästhetisch wirkt. Zudem ist Fett ist eine wichtige Stützsubstanz unter der Haut.

Ein weiterer, für die Patienten willkommender Effekt,  ist es, dass das Verfahren aufgrund einer Tumeszens-Anästhie ambulant durchgeführt werden kann und die Patienten zumeist bereits einen Tag nach dem Eingriff wieder ihren gewohnten Tagesablauf aufnehmen können.

 

Ablauf der Fettabsaugung am Po

Wie geschildert wird die Fettabsaugung am Po in einer Tumeszens-Anästhie durchgeführt. Hierbei wird in örtlicher Betäubung eine Speziallösung in das Fettgewebe injiziert, durch diese dann das Fettewebe bestmöglich gelockert wird. Infolge dessen ist es möglich das Fett abzusaugen, ohne dass dabei das umliegende Gewebe verletzt wird.

Ein in der Tumeszenz-Flüssigkeit enthaltenes Betäubungsmittel führt dazu, dass auch ohne eine Vollnarkose keine Schmerzen empfunden werden. Nachdem die Betäubung eingetreten ist, werden zur Absaugung die Microsonden eingesetzt.

Bei diesen handelt es sich um ca. 2 bis 3 mm starke und 10 bis 15 cm lange High Tech Kanülen neuester Generation, die durch eine ca. 1 mm große Hautöffnung in die Haut eingebracht werden.

Durch die minimale Stärke der Sonden verbleiben keine Narben. Vielmehr sind die Einstichstellen bereits am Tage nach dem Eingriff verheilt. Die ästhetisch schöne Form des Pos wird dadurch erreicht, dass während und nach der Fettabsaugung mit der Hand am Körper des Patienten formend gearbeitet und modelliert wird. Ein solches ist in dieser Form und Ausprägung bei den herkömmlichen Verfahren der Fettabsaugung entweder nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Häufig gestellte Fragen vor einer Fettabsaugung am Po – FAQ

Kann sich jeder einer Fettabsaugung am Po unterziehen?

Grundsätzlich kann sich jeder, der nicht unter gravierenden gesundheitlichen Problemen leidet und mit seinem Po unzufrieden ist, einer Fettabsaugung am Po unterziehen. Dieses gilt auch für noch nicht volljährige Jugendliche, wenn eine Einwilligung der Eltern / Erziehungsberechtigten vorliegt. So kommen zum Beispiel viele Jugendliche zu uns, wenn sie wegen ihrem dicken Po-Bereich in der Schule etc. gemobbt werden. Bedingt durch die bei uns verwendete minimal-invasive Operationstechnik führen auch Krankheiten wie zum Beispiel Diabetes mellitus nicht unbedingt von vorn herein dazu, dass auf eine Fettabsaugung verzichtet werden muss. Näheres hierzu erfährt man in dem Informations- und Beratungsgespräch.

 

Gibt es für eine Fettabsaugung eine Altersgrenze nach oben?

Selbstverständlich gibt es keine Altersgrenze nach oben für eine Fettabsaugung. Warum sollte ein älterer Mensch kein Recht auf einen ästhetisch wirkenden Po haben? Zwar wird im Alter das Bindegewebe schwächer und somit eine Fettabsaugung schwieriger, aber bei einem Einsatz von Microsonden wird die Haut unter dem Bindegewebe nicht zerstört. Auch das große operative Geschick unserer Ärzte trägt auch bei älteren Menschen zu einer erfolgreichen Fettabsaugung bei.

 

Wie lange dauert eine Fettabsaugung an den Oberarmen?

Für eine Fettabsaugung am Po muss man einschließlich der Vorbereitungszeit ca. zwei bis drei  Stunden einkalkulieren.

 

Ist eine Fettabsaugung am Hintern schmerzhaft?

Aufgrund der Tumeszens-Anästhie werden während des Eingriffs keine Schmerzen empfunden. Vielmehr berichten die meisten unserer Patienten, dass sie während der Fettabsaugung ein angenehmes Prickeln empfinden. Auch nach dem Eingriff bleiben unsere Patienten nahezu schmerzfrei, es sei denn man würde ein leichtes Ziehen im Sinne eines Muskelkaters als schmerzhaft empfinden. Das gleiche gilt für ein eventuelles Taubheitsgefühl am Po, das jedoch nur vorübergehend ist.

 

Ist eine Fettabsaugung am Po mit Risiken verbunden?

Bei keiner Operation sind Risiken völlig auszuschalten, wer ein solches behauptet, handelt unseriös. Allerdings können Risiken durch einen hervorragenden medizinischen Standard und große Erfahrung des Operateurs auf ein Minimum reduziert werden. Dieses ist besonders dann der Fall, wenn es sich um ein minimal-invasives Verfahren handelt. Alle diese Kriterien  treffen auf die Musenhof Kliniken zu  So haben wir bis dato noch keine einzige wirklich ernsthafte Komplikation bei Fettabsaugungen zu verzeichnen.

 

Werden für eine Fettabsaugung am Po ärztliche Testate benötigt?

Da wir vor jeder Fettabsaugung mit unseren Patienten ein ausführlichen Beratungs- und Informationsgespräche durchführen und in diesem u. a. auch nach Vorerkrankungen, Operationen, Medikamenteneinnahme und bekannten Allergien fragen, sind keine Testate beizubringen. Hinzu kommt, dass es sich um einen minimal-invasiven Eingriff handelt. Ggf. führen wir vor dem geplanten Operationstermin eine Blutabnahme zur Bestimmung vom kleinen Blutbild etc. und ggf. ein EKG durch.

 

Wann ist das Ergebnis der Liposuktion des Hinterns sichtbar?

Bereits nach dem Eingriff kann das Ergebnis der Fettabsaugung am Po in einem Spiegel bewundert werden.

 

Müssen nach einer Fettabsaugung am  Po  Kompressionshosen getragen werden?

Es braucht lediglich für ca. sechs bis sieben Tage nach der Behandlung eine kleine Kompressionshose getragen werden.

 

Sind nach der Fettabsaugung am Po dort Narben sichtbar?

Da bei der Fettabsaugung am Po mit Mikrosonden gearbeitet wird und somit  nicht geschnitten und genäht werden muss, verbleiben auch keine Narben.

 

Wann ist man nach der Fettabsaugung am Po wieder arbeitsfähig?

Bereits am Tag nach der Behandlung kann man sowohl seine Arbeit als auch andere gewohnte Tätigkeiten wieder aufnehmen.

 

Wann kann nach einer Fettabsaugung am Po wieder geduscht werden?

Dieses ist bereits am Tag nach dem Eingriff wieder der Fall.

 

Wann kann nach einer Fettabsaugung am Po wieder Sport betrieben werden?

Nach einer Fettabsaugung am Po kann nach nur acht bis zehn Tagen wieder Sport betrieben werden.

 

Wie lange hält das Ergebnis einer Fettabsaugung am Po an?

Das Ergebnis einer Fettabsaugung am Po ist dauerhaft.

 

Wie wichtig ist das Informations- und Beratungsgespräch?

Wie bei allen ästhetischen Eingriffen, die wir in  unseren Musenhof Kliniken vornehmen, steht auch vor einer Fettabsaugung am Po ein ausführliches und individuelles  Informations- und Beratungsgespräch. In diesem Gespräch beantworten wir gerne und ausführlich alle Fragen. Auch dient das Gespräch der Vertrauensbildung.

 

Hinweis: Bitte berücksichtigen Sie, dass die FAQs nur einen informellen Charakter haben und somit keinen Arzt und keine ärztliche Beratung ersetzen können. Gerne verweisen wir aber auf das individuelles Informations- und Beratungsgespräch.

Ärztlicher Leiter

Dr. Armand Herberger

Erfahrung: 35 Jahre
Spezialisierung: Fettabsaugung

Bewertung wird geladen...

Kurzübersicht Fettabsaugung

Anästhesie: Örtliche Betäubung
Behandlung: Ambulant
Sport: Nach einer Woche
Duschen: Am nächsten Tag

Interview zum Thema Fettabsaugung

Behandlungsanfrage





Auf welchem Weg dürfen wir Sie kontaktieren:
Telefonemail



Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich und unverbindlich telefonisch zur Verfügung:

+49 (0)6326 96 86 0

SCHNELLKONTAKT
close slider





Auf welchem Weg dürfen wir Sie kontaktieren:
Telefonemail



Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich und unverbindlich telefonisch zur Verfügung:

+49 (0)6326 96 86 0