Unterspritzung - Faltenbehandlung

Obwohl Falten Weisheit oder zumindest ein gewisses Maß an Reife bedeuten können, steht außer Frage, dass Neugeborene auch Falten haben. Die wirkliche Sorge, die die meisten von uns haben, ist, dass bestimmte Arten von Falten mit dem Altern verbunden sind. Altern in unserer aktuellen “Pop” -Kultur wird nicht positiv gesehen.

Im Allgemeinen wird die Behandlung der normalen Hautalterung, die nicht zu einer funktionellen Anomalie führt, als “kosmetisch” bezeichnet. Und die meisten kosmetischen Verfahren sind nicht von der Krankenversicherung abgedeckt.

Viele Produkte und Verfahren versprechen, Falten zu reduzieren. Manche tun wenig oder gar nichts (wie die Produkte, die behaupten, dass sie das “Auftreten von feinen Linien” reduzieren), was bedeutet, dass sie die Linien selbst nicht reduzieren). Andere können viel Erfolg haben.

Video abspielen

Eine der renommiertesten Adressen

Ästhetisch chirurgische Eingriffe, ästhetische Zahnchirurgie, gezielte Fett- und Gewichtsreduktionen in Verbindung mit Stoffwechselanalysen und dem Musenhof Check-Up Programm werden hier vereint.

Faltenunterspritzung auf einen Blick

Dauer

30 - 60 Minuten

Narkose Art

nicht notwendig

Klinikaufenthalt

ambulante Behandlung

Downtime

keine Ausfallzeiten

Sport & Fitness

direkt am Folgetag möglich

Faltenbehandlung auf höchstem Niveau

Wir gehören zu den ersten Schönheitskliniken in Deutschland. Dieses Prädikat kommt nicht von ungefähr. Es ist vielmehr das Ergebnis einer Hightech Medizin, gepaart mit langjähriger klinischer Erfahrung und viel Einfühlungsvermögen für unsere Patienten.

Auf dieser Grundlage erarbeiten Dr. Björgulf Herberger als Klinikleiter und sein Ärzte-Team von 14 Spezialisten zukunftsorientierte Lösungen für jeden Patienten.

Dabei ist die exklusive Lage unserer Kliniken in Deidesheim an der Deutschen Weinstraße, die zu den schönsten Landstrichen Deutschlands gehört, ein Spiegelbild unseres Strebens, alles für die Schönheit unserer Patienten zu tun.

Zufriedene Patienten

“Diese Klink hat 5 Sterne verdient. Vom Beratungsgespräch mit anschließender Op und Nachsorge TOP! Bin selbst fast 5 Jahre nach der Op immer noch höchst zufrieden.”
“Eine sehr schöne und vor allem ruhige Klinik, hier musste ich mir keine Gedanken machen gleich wieder abgestempelt zu werden, weil man eine Schönheitsklinik betritt. Ich war für eine Fettabsaugung vor Ort, Dr. Herberger war bei der Beratung sehr ehrlich und sachlich und auch die OP sowie das Ergebnis sind am Ende sehr gut geworden.”
“Ich war zur Behandlung in der Mona Lisa Klinik. Dr. Herberger war der behandelnde Arzt. Bin sehr zufrieden mit dem Eingriff und dem Ergebnis.”

"Die Menschen kommen zu uns, weil sie Vertrauen zu uns haben. Wir versprechen nichts, was wir durch unsere Behandlungen nicht auch einhalten könnten.

Wir führen seit mehr als 20 Jahren fast täglich in unseren Kliniken operative Eingriffe durch.

In diesem Zeitraum haben wir bisher kein einziges Mal eine wirklich ernsthafte Komplikation erlebt, sodass die Patienten, die zu uns kommen, keine Angst vor Risiken oder Schmerzen haben müssen."​

Ihre Schönheitsklinik für die Faltenunterspritzung

Obwohl unsere gesamte Haut altert, erhöht die Sonneneinwirkung die Rate, mit der dies geschieht, dramatisch. Veränderungen durch Sonnenschäden (Lichtalterung) gehören Trockenheit (wirklich Rauheit), Sagginess, Hautwucherungen wie Keratosen, Lentigos (”Leberflecken“) und Falten. Vergleichen Sie einfach die Gesichtshaut eines schlecht pigmentierten Bauern mit der Haut seines Gesäßes.

Die meisten Falten im Zusammenhang mit dem Altern erscheinen auf den Teilen des Körpers, wo Sonneneinstrahlung am größten ist. Diese Stellen sind das Gesicht, der Nacken, die Handrücken und die Oberseiten der Unterarme. Falten gibt es in zwei Kategorien: feine Mantellinien und tiefe Furchen, die mit der Muskelkontraktion zusammenhängen. Einige tiefe Furchen sind anatomischer Natur und haben wenig mit dem Altern zu tun.

Im Allgemeinen sind es nur die alternden Falten, die die Menschen wirklich stören. Es gibt zwei grundlegende Ansätze zur Verbesserung dieser Zeichen des Alterns: Prävention und Behandlung. Topische Faltenbehandlungen sind im Allgemeinen viel effektiver für feine Linien. Tiefere Falten können mehr invasive Techniken, wie die Injektion von Füllstoffen, erfordern lokale Muskellähmung oder plastische Chirurgie.

Es gibt eine spezielle Form der Faltenbildung, genannt ”Cellulite“, die der Haut ein “Hüttenkäse-ähnliches” Aussehen verleiht. Dies wird am häufigsten in den Hüften und Gesäß von Frauen festgestellt und ist auf Fettablagerungen in bestimmten anatomischen Bereichen in der Dermis zurückzuführen.

Häufige Fragen

Thema Faltenbehandlung

Falten sind eine Erscheinung der Haut. Manche sind von frühester Jugend an da und entstehen oder verschwinden durch Bewegung, andere entwickeln sich im Laufe des Lebens als Zeichen der Hautalterung. Es gibt so genannte Knitterfalten und Mimikfalten, aber auch tiefe Falten und Runzeln. Vor allem im Gesicht und am Hals sind sie deutlich zu sehen. Hier wird zwischen verschiedenen Erscheinungsformen unterschieden, den jeweiligen Typen von Falten, vorranging an Stirn, Nase, Mund, Kinn und Halspartie.

Marionnettenfalten

Die so genannten Marionettenfalten verlaufen von den Mundwinkeln nach unten in Richtung Kinn, manchmal verlaufen sie beinahe senkrecht abwärts, manchmal sind sie ein wenig abgeschrägt, vor allem nach außen. Bei einigen Menschen schließen sie sich beinahe ohne Unterbrechung an die Nasolabialfalten an.

Mund- und Lippenfalten

Mundfalten oder auch Lippenfalten gehen meist strahlenförmig von den Lippen aus, dies sind dann die so genannten radiären Mundfalten. Im Volksmund werden sie oft als Raucherfalten bezeichnet, weil der beim Rauchen gespitzte Mund diese Fältchen noch betont.

Nasolabialfalten

Mit Nasolabialfalten werden die Falten bezeichnet, die von den Nasenflügeln bis zu den Mundwinkeln führen. Oft sind diese Falten von Natur aus vorhanden und gehören zu den individuellen Zügen, die ein Gesicht prägen, dann wirken sie keineswegs störend, sondern nur als persönliches Charakteristikum.

Nasenfalten

Nasenfalten bezeichnen jene Falten, die meistens auf dem Nasenrücken entstehen. Sie sind typische Mimikfalten. Gelegentlich werden sie auch als „Bunny Lines“ bezeichnet, da die Linien auf der Nase an das bewegliche Näschen eines Hasen erinnern.

Krähenfüße – Augenfalten

Als Krähenfüße werden die Falten in den äußeren Augenwinkeln bezeichnet, die sich von dort strahlenförmig zu den Schläfen hin abzeichnen. Sie werden besonders deutlich beim Lachen oder Sprechen und werden daher auch manchmal wohlmeinend als Lachfältchen bezeichnet.

Zornesfalten – Konzentrationsfalten

Mit Zornesfalten werden in der Regel die Falten zwischen den Augenbrauen bezeichnet, die typischerweise oberhalb der Nasenwurzel senkrecht von unten nach oben verlaufen und manchmal bei Veränderung der Mimik auch V-förmig zwischen den Brauen stehen.

Stirnfalten

Als typische Stirnfalten werden meist die Falten bezeichnet, die waagerecht oder leicht gewellt quer über die Stirn verlaufen. Sie gelten als so genannte Denkerfalten („nachdenklich legte er seine Stirn in Falten“). Da die Haut an der Stirn mit relativ wenig Fett unterlegt ist, können sich die Stirnfalten schon früh und auch schon in jungen Jahren als feine Linien abzeichnen.

Sorgenfaltem

Verwandt mit den Stirnfalten und auch mit den so genannten Zornesfalten sind die Sorgenfalten, mit denen oft beide Gruppen bezeichnet werden. Sowohl die horizontal über die Stirn verlaufenden Falten als auch die meist doppelt auftretenden steilen Falten zwischen den Brauen verleihen dem Gesicht oft einen angespannten, müden oder sogar gereizten Ausdruck und werden daher im Volksmund oft als typische Sorgenfalten bezeichnet.

Kinnfalten

Kinnfalten entstehen, wie der Name es schon sagt, an der gesamten Kinnpartie. Sie treten in ganz unterschiedlichen Formen auf: klar umrissene Fältchen vor allem an den Mundwinkeln entstehen, wenn die Muskeln dort oft unbewusst häufig angespannt werden und in Richtung Unterkiefer gezogen werden.

Halsfalten

Halsfalten können in beinahe jeder Form auftreten, als Querfalten, Längsfalten, klar definiert oder als feines Netz. Generell bezeichnen sie die Falten, die in verschiedenen Formen den Hals bedecken können. Da der Hals gewissermaßen das Verbindungsstück zwischen Kopf und Körper ist, kann sowohl die Gesichtshaut als auch die Körperhaltung Einfluss nehmen auf das Aussehen der Halspartie.

  • Eines der zuverlässigsten Anzeichen von gealterter Haut ist eine Zunahme der Anzahl und Tiefe der Falten . Weitere Anzeichen sind eine unregelmäßige Pigmentierung, Hautausdünnung und Schlaffheit.
  • Viele der Veränderungen in der älteren Haut, aber nicht alle, sind auf die Einwirkung von ultraviolettem Licht zurückzuführen.
  • Falten können in zwei funktionelle Kategorien unterteilt werden: feine Oberflächenlinien (verursacht durch ultraviolettes Licht) und tiefe Furchen (verursacht durch Muskelkontraktion). Faltenbehandlungen sind im Allgemeinen viel effektiver für feine Linien. Tiefere Falten erfordern möglicherweise aggressivere Techniken.
  • Zu den Umweltfaktoren, die die Faltenbildung fördern, gehören das Rauchen, der Grad der Pigmentierung, die Vererbung (einige Familien runzeln mehr) und vor allem die berufliche und entspannende Sonnenexposition im Laufe vieler Jahre.
  • Behandlungen, die für Falten verfügbar sind, umfassen topische medizinische Behandlungen (wie Vitamin A- Säure, Alpha-Hydroxysäuren, Antioxidantien und Feuchtigkeitscreme) und invasivere Verfahren (wie Glykolsäure-Peelings, tiefe Peelings, Dermabrasion , Laser-Behandlungen , chirurgische Verfahren und Botox ).

Zu den Faktoren und Einflüssen, die die Faltenbildung fördern, gehören folgende:

  • Rauchen
  • Grad der natürlichen Hautpigmentierung (mehr ist besser)
  • Sonne und UV-Exposition
  • Vererbung (einige Familien knicken mehr)

 

Der Verlust von subkutanem Fett am Körper einer Person (Menschen mit mehr subkutanem Fett haben weniger Falten)
Einige dieser Faktoren sind außerhalb unserer Kontrolle. Die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen, die wir ergreifen können, sind die Minimierung der Sonnenexposition und nicht die Rauchentwicklung. Diese Maßnahmen können bestenfalls Falten verzögern.

SPF- Nummern auf Sonnenschutz- Etiketten beziehen sich auf den Schutz vor UVB- Strahlung (die ” Sonnenbrand- Strahlen”). Höhere SPF-Nummern (50) schützen die Haut besser als niedrigere Zahlen. Breitspektrum-Sonnenschutzmittel bieten Schutz vor UVB- und UVA-Strahlung (längerwelliges UV-Licht). UVA-Strahlen sind im Sonnenlicht reichlich vorhanden und werden von Bräunungssalon-Glühbirnen erzeugt; Sie können zwar keinen unmittelbaren Sonnenbrand verursachen, aber im Laufe der Zeit Alterung verursachen und das Hautkrebsrisiko erhöhen . (Sorry, aber es gibt keine “sichere Bräune”.) Sonnenschutzmittel, die UVA blockieren, zeigen dies auf dem Etikett an und enthalten Inhaltsstoffe wie Parsol, Mexoryl und Benzophenone.

Eine genaue Kostenfestlegung ist erst nach einem ausführliche Beratungsgespräch und der Voruntersuchung möglich, da hierfür Befund und Behandlungsumfang entscheidend sind.

Für weitere Fragen und die Abstimmung eines ausführlichen Beratungsgesprächs in unserer Privatklinik in Deidesheim, steht Ihnen unser kompetentes Team gerne telefonisch zur Verfügung.

Filler wie Hyaluronsäure und ehemals v.a. Kollagen sind in erster Linie zum Einsatz gekommen, um Falten direkt zu unterspritzen.  Heute kommen diese v.a. auch ergänzend oder auch zum Teil ersetzend im Rahmen von Prozeduren wie FaceLifting, Nasenprofilplastik, Augenlidstraffung usw. zum Einsatz, um verlorengegangenes Volumen wettzumachen. Dies v.a. im Bereich der Lippen, Nasolabialfalte, Marionettenfalte, Tränenrinne, Zornesfalte, Midface, Schläfe und Hohlwangen.

Die Wirkung hält abhängig vom eingesetzten Material bzw. Eingabeort 3-24 Monate an. Sog. permanente Filler kommen bei uns zu diesem Zweck nicht zum Einsatz. Eigenfett ist eine Option für Patienten im Rahmen einer Fettabsaugung und der Möglichkeit sich eine Auszeit zu nehmen, da hier nach Injektion für etwa 1-2 Wochen Schwellungen und Verfärbungen bestehen können.

In der Regel kommen hochwertige stabilisierte (auch quervernetzte genannt) Hyaluronprodukte oder auch Milchsäure, und Hydroxylappatit-Kristalle zum Einsatz.  Im Gesamten dienen die Wirkstoffe zur Proportionierung von Gesichtspartien oder zur Behandlung einzelner tiefer Falten.

(Handelsname Botox, Boccouture, Xeomin u.a.) ist ein Wirkstoff, der die mimische Muskulatur (s. Bild) für in der Regel etwa 6 Monate gezielt am Einsatzort schwächt.

Zur Botox Behandlung kommen Zornesfalten, Lachfalten, Stirnfalten, tiefstehende Brauen („chemisches Brauenlift“) und teilweise auch Falten am Hals. Im Weiteren kann es erfolgreich bei Depressionen, Kopfschmerzen, Zähneknirschen (Bruxismus), Blasenentleerungsstörungen usw. eingesetzt werden und hat sich in den Händen eines erfahrenen Anwenders als sicheres Medikament bewährt.

Der gezielte und dosisgerechte Einsatz erlaubt dabei fokussierte Behandlungen zur Harmonisierung eines Gesichtsausdruckes ohne die Mimik lahmzulegen. Auch wird durch eine solche Maßnahme die Stimmung („das Gehirn merkt wie man schaut“) gebessert, so dass z.B. auch Spannungskopf-schmerzen nicht zuletzt aus diesem Grund zurückgehen.

Botox kann im Weiteren eingesetzt werden, um Menschen zu behandeln, die übermäßig schwitzen.

Hierbei wird der Effekt des Botulinums auf diejenigen Muskelfasern ausgenutzt, die sich um die Schweißdrüsen Ausgänge winden und den Schweiß nach außen transportieren.

Das sog. Microneedling wird zur Behandlung feiner Fältchen, bei Schwangerschaftsstreifen und Akne bzw. unregelmäßigem Haut-Oberfläche eingesetzt und kann mit oder ohne Einbringung weiterer Wirkstoffe erfolgen.

Die Grundüberlegung – und das nicht erst seit der Option einer vergleichbaren aber mit eher mehr Nebenwirkungen behafteten sog. Fraxel-Lasertherapie – war es, wie die Haut dazu angeregt werden kann, Strukturen, die dieser im Rahmen von Alterungsprozessen verloren gehen, zu regenerieren.

Diese Strukturen sind v.a. Kollagen- und elastische Fasern, Unterhautfettgewebe bzw. auch körpereigene Hyaluronsäure und liegen direkt unter der Hautoberfläche.

Mittels eines vibrierenden und mit feinen Nädelchen besetzten Stempels oder eines Rollers (s. Bilder) kann im unmittelbar unter der Haut liegenden Gewebe ein Impuls gesetzt werden, welcher Regenerationsprozesse anregt. Es kommt in der Folge zum Aufbau von Fasern. Die Hautfestigkeit und -elastizität steigt an, das Hautbild wird besser und gleichmäßiger, Fältchen werden geringer, ganz analog einem Vergleich eines Papiers welches geknittert wird (Mimik usw.), wobei der Vorgang beim dünneren Papier mehr und beim dickeren Papier weniger Fältchen erzeugt.

Als sichere Alternative zum sog. Fraxel-Lasern kann diese Methode zur Kollagen-Induktion das Hautbild wesentlich verbessern und harmonisieren. Es sind in der Regel initial 2-4 Behandlungen nötig, um ein vorläufiges Endergebnis zu erreichen. Dieses benötigt bei Falten halb- bis jährliche, dann in der Regel einmalige Nachbehandlungen, bei Akne und Pigmentunregelmässigkeiten langt oft 1 Behandlungszyklus. Das sog. Microneedling kann ergänzend zur Meso-/PRP-Injektion eingesetzt werden. Bitte fordern Sie bei Interesse weitere Informationsunterlagen an.

Vorab: sowohl der Begriff Mesolift als auch Vampirlift gehen am möglichen Ergebnis vorbei. Ein Lifting Effekt ist dabei allenfalls minimalst.

Diese Behandlungs-Option dient bei ersten Anzeichen der Hautalterung zum „Aufpolstern der Haut“. Wie schon dargestellt spielen im Rahmen der Hautalterungsprozesse verschiedene Faktoren eine Rolle: Verlust von Kollagen- und elastischen Fasern, Unterhautfettgewebe und Hyaluron.

Der Rückgang des Hyalurongehaltes der Haut führt zu einer verminderten Spannkraft, die Ausbildung von Fältchen wird begünstigt. Hyaluronsäurehaltige Cremes können den Gehalt der Haut dieses Stoffes nicht erhöhen. Dies kann nur erfolgen, indem dieses große und per se die Hautbarriere nicht passierbares Molekül unter die Hautoberfläche gebracht wird. Dies erfolgt mittels einer sog. Meso-Therapie wobei i.d.R. mittels feiner Nädelchen (oder auch Ultraschall- bzw. Hochdruckinjektion) dieser Wirkstoff unter die Haut eingebracht wird. Das biologische Molekül unterliegt in der Folge den natürlichen Auf- und Abbauprozessen der Haut, was dazu führt, dass eine regelmäßige Auffrischung zum Erhalt des Ergebnisses erfolgen muss.

Eine PRP-Injektion bewirkt durch die bei der Zentrifugation des eigenen Blutes erhaltene Fraktion angereicherter Blutplättchen (PRP) und deren Botenstoffen eine Initiierung zur Hautregeneration.

Die PRP- oder Mesotherapie wird in der Regel zu Beginn 2-3 mal im Abstand weniger Wochen durchgeführt, in der Folge in einem Abstand von einigen Monaten um den erzielten Effekt zu erhalten.

Eine Mesotherapie (zur Verbesserung der polsternd wirkenden Hydratation) und eine PRP-Injektion (zur Verbesserung der Hautqualität)  können ergänzend zu einer Kollagen-Induktions-Therapie (zur Verbesserung der Hautfestigkeit und –elastizität) im Rahmen einer Sitzung zur Anwendung gebracht werden, wodurch sich die Wirkmechanismen ergänzen.

Feine Fältchen, die das Hautbild stören, gehen durch diese Behandlungen  zurück.  Der differenzielle Einsatz hängt von mehreren Faktoren ab, die am besten in einem Aufklärungsgespräch mit unseren Ärzten geklärt werden können.

Vorweg: Nicht zu vergleichen mit oberflächlichen Peelings bei der Kosmetikerin (idR. Fruchtsäurepeelings), die nur wenig wirksam hinsichtlich Falten sind und auch keine andauernden Ergebnisse hinterlassen.

Die Option auf ein Hautpeeling hat schon früh Menschen begeistert und ist auch heute noch eine bewährte Option, um bei einer ausgeprägten Faltenbildung deutliche Verbesserungen zu erzielen.

Den verschiedenen Methoden gemein ist eine Abtragung der obersten Hautschichten. Dies kann sehr kontrolliert per Laser erfolgen, mittels verschiedener medizinisch chemischer Agenzien oder auch durch ein Quasi-Abschleifen. Durch die dann erfolgende Regeneration wird die Haut im Behandlungsgebiet deutlich frischer.

Beim Laser-Resurfacing oder auch beim chemischen Peeling orientiert sich der erzielbare Effekt an der Intensität der Behandlung: Je intensiver die Behandlung ist und je mehr auch tiefere Hautschichten erfasst werden, desto deutlicher ist der Effekt. Desto länger muss allerdings auch mit Nebenerscheinungen gerechnet werden, die je nach Behandlung von 1-2 Tagen (MuSkin 1.4) bis zu etwa 1-2 Wochen (MuSkin 3.1) andauern.

Der Behandlungseffekt stellt sich im Gesamten dar als ein gleichmässigerer Haut-Teint, einer deutlichen Faltenreduktion und einem gewissen leichten Lifting Effekt.

Jede Methode hat eigene Vor- und Nachteile und wird zT mit anderen Methoden kombiniert. Entscheidend ist die Erfahrung des Behandlers in der jeweiligen Methode.

Im Weiteren sind Wirkstoff-Peelings und  Laser-Resurfacing geeignet für Pigmentmale, Altersflecken, Warzen

Die sog. Radiowellen-Technologie kann hier vergleichbar effektiv eingesetzt werden und kommt auch zur Behandlung von Couperose und Besenreisern zum Einsatz.

Fragen Sie bei Interesse an dieser Behandlungsoption nach weiteren Unterlagen und Bildern.

Wenn alle anderen Methoden nicht sinnvoll helfen oder das angestrebte Behandlungsziel nicht mit konservativen Methoden erreichbar ist, gibt es im Musenhof die Option des chirurgischen Eingriffs.

Dieser ist v.a. dann indiziert, wenn die Hauptzeichen der Hautalterung auf eine „Erschlaffung“ der Haut zurückgehen, welche v.a. im Rahmen einer Knochenresorption des Gesichtsschädels zu interpretieren ist (analog einem zu groß gewordenen Mantel) und bei gleichzeitigem Elastizitätsverlust der Haut zum Quasi-Bild des „Faltenhundes“ führt. Im Gesamten findet eine Gewebsumverteilung statt, die nicht anders sinnvoll angegangen werden kann als chirurgisch.

Die im Musenhof entwickelte und verfeinerte Methode des Soft-Liftings hat europaweit Standards verändert und ist eine sichere und schonende Methode für natürliche verjüngende Ergebnisse.

Informieren Sie sich zu unseren Methoden des Softliftings, oder auch weiterer Optionen, die Sie letztlich in alter Frische und Schönheit erstrahlen lassen sollen.