Abteilung für Diganostik und Prävention

Intelligente Vorsorge mit HighTech

In unserer Abteilung für Diagnostik und Prävention ermöglichen wir es unseren Patienten, schnell und unkompliziert die grundlegende medizinisch- gesundheitliche Betreuung ambulant durchzuführen.

Ob im Rahmen isolierter Fragestellungen, medikamentöser und nicht-medikamentöser Therapien oder auch als komprimierter ChekUp (MUS-IQ) – wir bieten unseren Patienten die Möglichkeit, sich ärztlich betreuen zu lassen, um in jedem Alter die Leistungsfähigkeit mit sinnvollen Massnahmen zu begleiten und möglichst zu erhalten.

Die modernen diagnostischen Möglichkeiten vor Ort werden hierbei wesentlich ergänzt durch eine enge fachärztliche Verzahnung mit möglichst kurzen Wegen und schneller Diagnose- bzw. Therapiefindung.

Vereinbaren Sie einen Termin zu Ihrer privatärztlich internistischen Betreuung in den Musenhofkliniken in Deidesheim als ob Sie zu Ihrem privaten Hausarzt gingen!

MUS-IQ – Intelligenter BodyCheck mit HighTech und Verstand
MUS-IQ – das intelligent-individuelle und qualitative Diagnosekonzept der Musenhof-Kliniken für Ihren persönlichen Leistungs- bzw. Gesundheitsstatus – Gesundheitscheck stressfrei, aus einer Hand und mithilfe moderner Technologien.

Ob berufliche und private Verpflichtungen, die Scheu einen Arzt im Generellen oder überfüllte Arztpraxen aufzusuchen, auch der Anspruch oder gar die Scheu, am medizinischen Fortschritt teilzuhaben – die Gründe, weshalb viele Menschen den Arztbesuch scheuen, sind mannigfaltig.

Ebenso wird der Alltag in Hausarztpraxen nicht selten wesentlich bestimmt von Terminstress – das vertrauensvolle Arztgespräch kommt nicht selten zu kurz.

Die Musenhof Kliniken in Deidesheim wollen mit Ihren Ärzten hier einen Gegenpol setzen.

Ein vertrauensvolles Arztgespräch in entspannter Atmosphäre zur Klärung der persönlichen Wünsche, Ängste oder Notwendigkeiten sind Grundlage für einen möglichst unvoreingenommenen Blick auf den Menschen.

Heutiges medizinisches HighTech-Equipment erlaubt hierbei eindrucksvolle Befunderhebungen. Trotzdem oder geradezu genau deswegen ist menschliches Gespür und das Wissen dafür, was differentialdiagnostisch notwendig ist, essentiell für nicht ausufernde Diagnostik bzw. Therapien. Den Menschen dementsprechend nicht krank zu befunden, muss heutzutage oberste Maxime sein. Gesundheit aber nur auf die Abwesenheit schwererer Krankheiten zu reduzieren, ist allerdings nicht nur gemäss der WHO-Definition von Gesundheit augenscheinlich falsch, sondern lässt ganz wesentliche Optionen zur Vorsorge ausser Acht.

In unserer Abteilung Diagnostik und Präventionerfolgen abseits typischer Praxisatmosphäre stressfreie Untersuchungen auf neuestem medizinischem Standard, um Ihnen so Sicherheit und Ruhe für Ihre weitere Berufs- und Lebensplanung zu geben.

Ob die Bestimmung der Leistungsfähigkeit  einzelner Organsysteme und Stoffwechselprozesse, das Bestimmen von Hormonen, Mikronährstoffen und Immunphänomenen, ausführliche Analysen geben im Rahmen eines CheckUps Aufschluss über Unverträglichkeiten, Organfunktionen, Risikoparameter und die Auswahl individuell angepasster Therapieoptionen

Vom hochauflösenden Ultraschallgerät über digitales Drahtlos-Echtzeit-EKG, hochsensibler BodyImpedanz-Analysegeräte bis zur exklusiven Spiroergometrieeinheit inklusive indirekter Kalorimetrie und Herzleistungsmessung – der Einsatz moderner Gerätschaften erlaubt die stressfreie Erhebung belastbarer Befunde ohne den Besuch von verschiedenen Fachärzten.

Die enge Kooperation zu einem Ärztenetzwerk erlaubt die schnelle Verortung und effektive Einordnung der Befunde ohne viel Aufsehens. Der zeitliche Aufwand für den Patienten beschränkt sich so auf die diagnostischen Erstuntersuchung, die fachärztlichen Absprachen erfolgen sodenn im Nachgang. Hohe Zeiteffizienz bei gleichzeitig hoher Untersuchungs- und Befundungsqualität runden das Konzept des komprimierten CheckUps ab.

Der Einstieg in den von uns MUS-IQ getauften CheckUp stellt ein standardisierter Fragebogen dar, der eine Befragung im Vorfeld erlaubt und es ausserdem dem Patienten ermöglicht, seine individuellen Wünsche, Ängste und Notwendigkeiten zu nennen.

Die Erweiterung der Diagnostik auf zusätzliche Fragestellungen (z.B. sportliche, internistische, pulmonologische, endokrinologische und ernährungsphysiologische u.a.) kann so zeitlich möglichst effektiv koordiniert werden. Durch das mögliche Hinzuziehen eines angeschlossenen Fachärzteteams gelingt so ein zeiteffektives Abarbeiten der gesundheitlichen ToDo-Liste.

In unserem neuen Behandlungszentrum bringen unsere speziell ausgebildeten Ärzte so moderne Medizin optimal zum Einsatz. Ein abschließender Befund geht ausführlich auf die Untersuchungsergebnisse ein. In einer einfachen Sprache werden die Ergebnisse sodann verständlich zusammengefasst

Wenn Sie Interesse an einem MUS-IQ Check haben, nehmen Sie Kontakt zu unserem Sekretariat auf, Sie bekommen sodann einen Link zum MUSIQ-Portal, auf welchem unsere Ärzte Ihnen durch Beantwortung der Fragen ein individuelles Angebot erstellen können.

Ihr Check-up Plan:

Untersuchungsbeginn: 8.30 Uhr
(Sie sollten nüchtern sein!)

Untersuchungsdauer: ca. 4 Stunden

Anamneseerhebung

Vorerkrankungen, familiäre Erkrankungsrisiken, etc.

Laboruntersuchungen

Blutabnahme, Risikoparameter, globale Herz-Kreislauf-Risikoabschätzung (individuelle Infarktgefährdung), Stoffwechselanalyse, Hormonprofilanalyse. Tumortests und weitere Untersuchungen je nach Absprache/Anamnese(Urin, Stuhl, Blut).

Ultraschalluntersuchung

der Bauchorgane, Bauchschlagader, Nierengefässe, ggf. Beingefässe.

Indirekte Kalorimetrie und Body-Impedanz-Analyse

Untersuchung zur Körperzusammensetzung (Fett-/Magermassen-/Wasseranteil) und Messung des individuellen Kalorienverbrauchs zur ärztlich genauen Beurteilung des Ernährungs-/Stoffwechselzustandes.

Frühstück in der Lounge

Ultraschall der hirnversorgenden Arterien

Schlaganfall-Vorsorgeuntersuchung – erfasst Umbau der Arterienwand als Frühparameter der Arteriosklerose sowie arteriosklerotische Ablagerungen.

Ultraschall- und Farbdoppleruntersuchung des Herzens

erfasst Herzmuskelfunktion, Klappenfunktion, Schädigung durch Hochdruck etc.

Funktionsuntersuchungen von Herz-Kreislauf-Lunge in Ruhe und unter Belastung

Spirometrie, Spiroergometrie (CPET) und v.a. auch neuartige Inertgas-Rebreathing-Methode erfassen differenziert das Leistungsniveau von Lunge, Herz und Kreislauf auf neuem Goldstandard-Niveau

Erhebung des körperlichen Befundes

EKG und Belastung-EKG, Herzratenvarianz, Spiroergometrie

Optional auf Laufband/Fahrrad, Bestimmung der Belastungsfähigkeit, Infarktgefährdung. Herzrhythmusanalyse zur Erfassung von Stress. Auf Wunsch individuelle Trainingsplanerstellung

Knöchel-Arm-Index (ABI), Messung der Arterienelastizität, Augengefässdarstellung

Screening auf unerkannte Gefäss-Schäden mittels dopplersonographischer und Blutdruckkurven-Analysen und Darstellung der Kapillargefässe am Augenhintergrund.

Zusatzuntersuchungen

auf Wunsch oder nach Befundlage (Screening Schlafapnoe, Langzeit-EKG, Verträglichkeitstestungen (Lactoseintoleranz etc.)usw.). Ggf. konsiliarärztliche Vorstellungen – je nach Befund/Vorerkrankungen

Abschlussgespräch

Ausführlicher schriftlicher Bericht in Nachsendung, wenn alle Befunde vorliegen.

Leistungsdiagnostik – professionelle Betreuung

Warum sollten nur Leistungssportler in Sportuniversitäten von Hightech-Untersuchungs-möglichkeiten profitieren?

Müssen solche Untersuchungen  nicht von Spezialisten gemacht werden?

Warum ist kein Fitness-Check möglich, der mir angibt, in welchen Bereichen ich optimal trainieren kann?

Wie kann ich bei einer Gewichtsabnahme den Leistungsbereich bestimmen, in welchem ich persönlich am meisten Fett abnehme?

Wie kann ich eine optimale Vorsorge betreiben, um Herzinfarkt, Schlaganfall und z.B. das Risiko von Darmtumoren vorzubeugen?

Ist die Leistungsfähigkeit meines Herzens tatsächlich auch einem Trainingsprogramm gewachsen?

Ist mein Kreislaufsystem mit den Teampartnern Herz-Lunge-Gefässe-Muskulatur in einem guten Zustand?

Wie kann ich ein optimales Trainingsprogramm erhalten, um den nächsten Marathon teilzunehmen und was muss ich bei der Ernährung beachten?

Wie kann ich als Herzkranker wissen, ob mein Herz weiter an Leistungsfähigkeit eingebüst hat oder ich einfach zunehmend erschöpft bin aus anderen Gründen, gegen die ich etwas tun kann?

Wie sehen meine Gefässe aus – muss ich Bedenken haben, einen Schlaganfall zu bekommen und sollte ich daher ein spezielles Sportprogramm durchführen, welches auf meine körperlichen Voraussetzungen zugeschnitten ist?

Die Abteilung Diagnostik und Prävention der Musenhof Kliniken haben ein Programm entwickelt, welches auf die verschiedenen Fragen Antworten gibt.

Zum Einsatz kommen hochmoderne Gerätschaften – vom hochauflösenden Ultraschallgerät über ein digitales drahtloses Echtzeit-EKG,  ein hochsensibles BodyImpedanz-Analysegerät bis zur exklusiven Spiroergometrieeinheit, die zusätzlich in der Lage ist, die Herzleistung zu bestimmen.

Unser Ganzkörpercheckup bündelt die Kompetenzen der Fachabteilungen. Unter Einsatz dieser modernen Gerätschaften werden innerhalb kürzester Zeit hochwertige medizinische Befunde durch Ihren persönlichen medizinsichen Scout erhoben  und in enger Kooperation mit einem fachärztlichen Kompetenznetz besprochen.

Die Kooperation mit der Abteilung Diät, Forschung und Ernährung ermöglicht den Einsatz dieser Technologie im Rahmen unserer wissenschaftlichen Studien oder in der Betreuung von Übergewichtigen und oftmals mit Krankheiten am Herz-Kreislaufsystem belasteten Patienten.

Der Goldstandard der sog. CPET (CardioPulmonalExerciseTesting), bekannt aus Bundesleistungszentren und Sportzentren weltweit hält zusehends Einzug in seriöse Leistungsdiagnostik für den Breitensport.

Erweitert um moderne softwarebasierte Trainingsplangestaltung (LINK Mesics Winlactat), lässt diese Untersuchung hierbei nicht nur Profis profitieren, sondern erlaubt neben einem Lactatstufentest auch zusätzliche Aussagen über Lungen- und Herzfunktion unter Belastung.

Eine moderne Spiroergometrieeinheit bietet demnach die Grundlage für moderne Trainigsplangestaltung und -planung.

In den Musenhof Kliniken kommen hochmoderne Gerätschaften der Firma Innovision zum Einsatz.

Neben der Möglichkeit zur Spiroergometrie bietet dieses Gerät im Weiteren auch eine sog. nichtinvasive Hämodynamik an. Diese Untersuchungstechnik ermöglicht noch präzisere Herzkreislauf-Analysen und wurde bereits durch die NASA zum Astronauten-Check zum Einsatz gebracht.

Die exakte Bestimmung des sog. Herzzeitvolumens, als der Menge an Blut, welche der Kreislauf auch tatsächlich transportiert, kann so exakt gemessen werden und erlaubt belastbare Aussagen zB auch bei unklarem Leistungsknick.

Ärztlicher Leiter

Dr. Björgulf Herberger

Erfahrung: 15 Jahre
Spezialisierung: BodyCheck

Bewertung wird geladen...

Behandlungsanfrage





Auf welchem Weg dürfen wir Sie kontaktieren:
Telefonemail



Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich und unverbindlich telefonisch zur Verfügung:

+49 (0)6326 96 86 0

SCHNELLKONTAKT
close slider





Auf welchem Weg dürfen wir Sie kontaktieren:
Telefonemail



Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich und unverbindlich telefonisch zur Verfügung:

+49 (0)6326 96 86 0