Brustvergrößerung

DIE HOHE KUNST DER BRUSTVERGRÖßERUNG

Makellos schön, mit perfekt geformten Brüsten.

Bei allen Brustoperationen verfolgen die Spezialisten der Musenhof-Kliniken ein Ziel: wohlgeformte natürliche Brüste.

Unser Facharzt für ästhetische und plastische Chirurgie, mit weltweiter operativer Erfahrung verhilft auch Ihnen zu einem schönen, makellosen Körper bei Bruststraffung und Brustvergrößerung.

Für die Augmentationsplastik, wie die Brustvergrößerung in der Fachsprache genannt wird, kommen moderne Implantate zum Einsatz, die in der Form und auch im Tastgefühl dem natürlichen Busen gleichen. Sie werden von der Frau nicht als Fremdkörper empfunden.

Diese Forderung erfüllt die neue Generation der Silikonimplantate. Eine feste Gel-Struktur verhindert selbst nach Unfällen ein Austreten der Inhaltsstoffe und ist deshalb anderen Implantaten weit überlegen. Die Oberflächenstruktur verbindet sich optimal mit dem körpereigenen Gewebe, so dass eine problematische bindegewebige Kapselbildung um das Implantat herum zur Seltenheit wird.

Wir kooperieren mit den weltweit besten Implantatherstellern, welche den deutschen und im Besonderen auch unseren eigenen Qualitätsansprüchen mehr als gerecht werden, Prüfsiegel tragen und außerdem eine Garantie bei Implantatdefekt ausweisen.

Vereinbaren Sie Ihren Termin und lassen Sie sich in unserer Klinik beraten.

Brustvergrößerung

Eine zentrale Rolle bei der Frau spielt das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität. Maßgeblich für die Frau bei der Entscheidung für eine Brustvergrößerung ist ein attraktives Erscheinungsbild und mehr Weiblichkeit. Dies stärkt das Selbstbewusstsein und führt in vielen Fällen zu einer Stabilisierung der psychischen Situation. Die Frauen wünschen sich durch den Eingriff ein attraktives Erscheinungsbild, mehr Weiblichkeit und neues oder auch altes Selbstbewusstsein. Das psychosoziale Stressniveau sinkt und der Mensch profitiert dauerhaft auch und v.a. gesundheitlich. Auch in den Musenhof Kliniken wird der Eingriff seit 25 Jahren regelmäßig durchgeführt.

In einem Beratungsgespräch mit der Patientin wird die Vorgehensweise bei der Augmentation mit dem Arzt besprochen.

Bei mitunter weit voneinander differierenden Schönheitsidealen ist der beratende Arzt in der verantwortungsvollen Position, zu vermitteln was im Sinne einer gesundheitlich sinnvoll zum Einsatz kommenden Maßnahme der ästhetischen Heilkunde möglich ist.

Es gibt diverse Möglichkeiten eine schöne Brust zu formen wie zum Beispiel runde oder tropfenförmige Implantate und die Entscheidung, ob das Implantat über oder unter den Brustmuskel gesetzt werden soll. Ein Implantat kann vor oder hinter dem Brustmuskel (retromuskulär) gesetzt werden. Unter dem Brustmuskel gesetzte Implantate (submuskulär) führen zu einer stabilen Ergebnisstrucktur. Implantatränder sind so nicht mehr zu tasten und führen zu einer schönen Dekolletébildung. Über dem Brustmuskel können Implantate nur dann gesetzt werden, wenn ausreichend Brustdrüsengewebe vorhanden ist. In vielen Fällen wird Das Implantat retromuskulär eingesetzt.

In den Musenhof Kliniken werden ausschließlich hochwertige Silikonimplantate verwendet, welche außerdem ein FDA-Zertifikat besitzen.

Die zum Einsatz kommenden Gelkissen haben eine Gelstruktur, die der natürlichen Form und Haptik der Brust gleichen. Die Frauen empfinden diese Implantate nicht als Fremdkörper.

Dieser Eingriff in den Musenhof Kliniken wird in Kurznarkose vorgenommen. In der Regel wird das Implantat über einen kleinen Schnitt von etwa 3-4 cm in der Brustumschlagsfalte positioniert. Dieser kleine Schnitt ist später kaum noch zu sehen. Der Eingriff dauert etwa ein bis zwei Stunden. Die Patientin wird danach für eine Nacht in den Musenhof Kliniken stationär aufgenommen.

Die Patientin kann duschen und selbst nach Hause fahren. Mit Sport sollte vier Wochen gewartet werden, damit das Implantat einheilen kann.

Ein weiterer Weg der Implantation ist der axilläre Zugang über einen 3-4 cm langen Schnitt in der Achselhöhle. Dieser Weg ist nur für kleine Implantate geeignet und kann zur Verletzung der Lymphbahnen führen.

Ebenso kann ein Implantat über einen Schnitt im Brustwarzenvorhofbreiech positioniert werden. Diese Vorgehensweise kann aber oft zu Empfindungsstörungen im Brustwarzenbereich führen.

Ebenso wird bei dieser Methode das Brustdrüsengewebe traumatisiert.

Die Operationsmethode der Brustvergrößerung

Brustvergrößerung – eine Frage der Kompetenz

Im Allgemeinen sind operative Eingriffe an der Brust mit einem niedrigen Risiko behaftet, solange sie von einem erfahrenen Operateur durchgeführt werden. Da Fremdmaterial in den Körper eingebracht wird, müssen die Operationsräume und das OP-Team einwandfreie sterile Verhältnisse garantieren. Dies wird in unseren OP-Räumen und durch unser hoch qualifiziertes Personal gewährleistet.

Nachblutungen oder Infektionen sind aufgrund dieser idealen Voraussetzungen nicht zu erwarten. Vertrauen Sie auf unsere Kompetenz.

Während eines individuellen Aufklärungsgespräches haben Sie die Möglichkeit alle die Thematik betreffenden Fragen zu besprechen.

In manchen Fällen ist oft eine gleichzeitige Bruststraffung erforderlich – gerade bei einem erschlafften Busen z. B. nach einer Schwangerschaft oder Gewichtsabnahme -, um ein ästhetisch schönes Ergebnis erzielen.

Hier muss dann um das eingesetzte Implantat in Vollnarkose die operative Straffung erfolgen.

Unnatürlich große oder aufgesetzt wirkende Brüste – wie man sie zum Teil aus den USA kennt – sind nicht das Ziel der Brustvergrößerung, vielmehr soll die Form dem weiblichen Körper angepasst sein. Im Musenhof wird die Frau ihren Proportionen entsprechend beraten.

Nach der OP einer Brustvergrößerung

Nach der OP stützt für ca. 3 Wochen ein spezieller BH die Brust. Dieser ist angenehm im Sitz und bedeutet keine Einschränkung. Eine aufwändige Wundpflege ist nicht notwendig, die Schnitte des Eingriffs sind schon nach 2 – 3 Tagen kaum mehr sichtbar. Intensive Sonnenbestrahlung einer Wunde in Abheilung sollte allgemein nach jeder OP vermieden werden. Da selbst auflösendes Nahtmaterial verwendet wird, entfällt das Fädenziehen. Sportliche Aktivitäten sollten für 3 – 4 Wochen eingeschränkt werden, im Alltag ist die Patientin in der Regel nicht eingeschränkt.

Die Ergebnisse einer Brustvergrößerung sowie einer Brustverkleinerung oder Straffung sind optisch beeindruckend. Das Ergebnis ist dauerhaft.

Gesundheitliche Risiken sind nicht zu erwarten.

Falls Sie noch andere Maßnahmen in unseren Kliniken planen, lassen Sie uns das bitte wissen. Wir koordinieren Ihre Termine in Absprache mit allen Kliniken und Abteilungen dann so, dass sie einem optimalen Zeitmanagement folgen. So erhalten Sie auch in terminlicher Hinsicht den größtmöglichen Komfort.

Ärztlicher Leiter

Dr. Armand Herberger

Erfahrung: 35 Jahre
Spezialisierung: Fettabsaugung

Bewertung wird geladen...

Kurzübersicht Brustvergrößerung

Anästhesie: örtliche Betäubung, Dämmerschlaf, keine Vollnarkose
Behandlung:
1 bis 2 Stunden
Aufenthalt: 1 Nacht stationär
Duschen: nach 24 Stunden
Sport: nach 4-6 Wochen

Behandlungsanfrage





Auf welchem Weg dürfen wir Sie kontaktieren:
Telefonemail



Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich und unverbindlich telefonisch zur Verfügung:

+49 (0)6326 96 86 0

SCHNELLKONTAKT
close slider





Auf welchem Weg dürfen wir Sie kontaktieren:
Telefonemail



Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich und unverbindlich telefonisch zur Verfügung:

+49 (0)6326 96 86 0