Kohlenhydratrestriktion zum Abbau von Körperfett

Im Ernährungsregime mit SEP sind pro Tag zirka 90 g Kohlenhydrate vorgesehen. Mit dem Proteinkonzentrat selbst werden in 0,3%iger Milch nur 24% der Gesamtenergie in Form von Kohlenhydraten zugeführt. Die Serumspiegel des Insulins nehmen deshalb stark ab. Dadurch entfällt weitgehend der hemmende Einfluss des Hormons auf die Lipolyse. Das Fettgewebe „schmilzt“ (Abb. 2).

Die durch Lipolyse frei gewordenen Fettsäuren werden in der Leber teils verbrannt und teils in Ketonkörper umgewandelt. Ihre Verbrennung liefert die Energie für die bevorzugt in der Leber stattfindende Glukoneogenese (Abb. 2), während die Umwandlung in Ketonkörper zur energetischen Versorgung der meisten anderen Organe beiträgt. Die Ketonkörper haben aber ihrerseits nicht nur eine energetische Bedeutung, sondern beeinflussen auch den Proteinstoffwechsel (Abb. 2). Dies ist der entscheidende Aspekt des nachfolgenden Abschnitts.

Autor: Prof. Dr. med. E. Holm

Abbildung 2