Leistungsdiagnostik - professionelle Betreuung

Warum sollten nur Leistungssportler in Sportuniversitäten von Hightech-Untersuchungs-möglichkeiten profitieren?

Müssen solche Untersuchungen  nicht von Spezialisten gemacht werden?

Warum ist kein Fitness-Check möglich, der mir angibt, in welchen Bereichen ich optimal trainieren kann?

Wie kann ich bei einer Gewichtsabnahme den Leistungsbereich bestimmen, in welchem ich persönlich am meisten Fett abnehme?

Wie kann ich eine optimale Vorsorge betreiben, um Herzinfarkt, Schlaganfall und z.B. das Risiko von Darmtumoren vorzubeugen?

Ist die Leistungsfähigkeit meines Herzens tatsächlich auch einem Trainingsprogramm gewachsen?

Ist mein Kreislaufsystem mit den Teampartnern Herz-Lunge-Gefässe-Muskulatur in einem guten Zustand?

Wie kann ich ein optimales Trainingsprogramm erhalten, um den nächsten Marathon teilzunehmen und was muss ich bei der Ernährung beachten?

Wie kann ich als Herzkranker wissen, ob mein Herz weiter an Leistungsfähigkeit eingebüst hat oder ich einfach zunehmend erschöpft bin aus anderen Gründen, gegen die ich etwas tun kann?

Wie sehen meine Gefässe aus - muss ich Bedenken haben, einen Schlaganfall zu bekommen und sollte ich daher ein spezielles Sportprogramm durchführen, welches auf meine körperlichen Voraussetzungen zugeschnitten ist?

Die Abteilung Diagnostik und Prävention der Musenhof Kliniken haben ein Programm entwickelt, welches auf die verschiedenen Fragen Antworten gibt. 

Zum Einsatz kommen hochmoderne Gerätschaften – vom hochauflösenden Ultraschallgerät über ein digitales drahtloses Echtzeit-EKG,  ein hochsensibles BodyImpedanz-Analysegerät bis zur exklusiven Spiroergometrieeinheit, die zusätzlich in der Lage ist, die Herzleistung zu bestimmen.

Unser Ganzkörpercheckup bündelt die Kompetenzen der Fachabteilungen. Unter Einsatz dieser modernen Gerätschaften werden innerhalb kürzester Zeit hochwertige medizinische Befunde durch Ihren persönlichen medizinsichen Scout erhoben  und in enger Kooperation mit einem fachärztlichen Kompetenznetz besprochen. 

Die Kooperation mit der Abteilung Diät, Forschung und Ernährung ermöglicht den Einsatz dieser Technologie im Rahmen unserer wissenschaftlichen Studien oder in der Betreuung von Übergewichtigen und oftmals mit Krankheiten am Herz-Kreislaufsystem belasteten Patienten.